AKTUELLES

05.05.2021, 18:15
Erste Ausgabe wird entschieden

DFB-ePokal: Hauptrundenstart gegen Heidenheim und Bochum

von Niklas Aßfalg
Foto: TSG Hoffenheim
Foto: TSG Hoffenheim

Die Hauptrunde des DFB-ePokal wird für die beiden Seiten des Turnierbaums an der Xbox und der PlayStation am Donnerstag und Freitag ausgespielt, die TSG Hoffenheim ist jeweils vertreten und besitzt folglich die doppelte Titelchance. Die Auftaktgegner haben es mit dem 1. FC Heidenheim 1846 und dem VfL Bochum allerdings in sich, es müssen Top-Leistungen abgerufen werden. 

Die erste Auflage des DFB-ePokal steht kurz vor ihrem Abschluss, auf die Hauptrunde am kommenden Donnerstag und Freitag folgen die Viertelfinals, Halbfinals sowie das Finale am Samstag und Sonntag. Das Turnier ist bis zum konsolenübergreifenden Endspiel strikt in Xbox und PlayStation getrennt, die TSG Hoffenheim ist auf beiden Plattformen vertreten. Den Anfang machen Lukas 'Lukas_1004' Seiler, Jan-Luca 'Bassinho' Baß und Jonas 'Bit0911' Bederke am Donnerstag ab 15 Uhr an der Microsoft-Konsole gegen den amtierenden Meister der VBL Club Championship, den 1. FC Heidenheim 1846. Während der regulären VBL-Saison war die TSG den Heidenheimern in der Division Süd-Ost zweimal unterlegen (2:5 und 1:7), gegen keinen anderen Verein holten die Hoffenheimer weniger Punkte. Entsprechend fokussiert müssen die FIFA-Profis gegen den FCH zu Werke gehen, um ein schnelles Aus zu vermeiden. 

Können die Mannen von der Brenz bezwungen werden, warten in der Runde der letzten 16 an der Xbox entweder der RSC Andersdicht oder der SFV Halle. Abgeschlossen werden könnte der Donnerstag im Anschluss beispielsweise durch ein Duell mit dem FC Augsburg oder der SpVgg Greuther Fürth. Da die Hauptrunde allerdings im K.o.-Format ausgetragen wird, ist ein Fehltritt bereits einer zu viel. Verwendet wird zudem der aus der VBL Club Championship bekannte 90er-Modus von FIFA 21, um unabhängig von der verkörperten Mannschaft eine gewisse Chancengleichheit zu gewährleisten. Nachdem die Hauptrunde an der Xbox durchgeführt ist, folgt am Freitag ebenfalls ab 15 Uhr die Hauptrunde an der PlayStation. 

Best-of-Nine-Points für die Begegnungen

Mit dem VfL Bochum wartet auf der Sony-Konsole das nächste Schwergewicht, die Blau-Weißen avancierten in der abgelaufenen VBL-Spielzeit zum Staffelsieger der Division Nord-West. Obgleich sich die Bochumer in der anschließenden Finalrunde nicht in Bestform präsentierten, ist die Herausforderung durch den Zweitligisten wohl nicht minder groß. 'Lukas_1004' und 'Bassinho' treten auch an der PlayStation für die TSG an, den dritten Platz im Aufgebot nimmt Marcel 'plaplup' Schwarz ein. Setzen sich die Hoffenheimer gegen den VfL durch, wartet in der folgenden Runde der Sieger der Partie zwischen dem Bühler SV und dem VfL Wolfsburg, im Achtelfinale könnte es wiederum zu einer Begegnung mit dem FC St. Pauli oder dem SV Werder Bremen kommen. Der Weg ins Finale ist von beiden Seiten des Turnierbaums ein beschwerlicher – die Aussicht auf den ersten DFB-ePokalsieg der Geschichte allerdings auch verlockend.

Gespielt werden sämtliche Duelle im Best-of-Nine-Points-System, das bis zu drei Einzelspiele und in letzter Instanz ein mögliches Golden Goal vorsieht. Gewinnt einer der Kontrahenten die ersten beiden Partien, findet kein dritter Vergleich mehr statt, da bereits sechs Punkte geholt wurden. Bei allen anderen Konstellationen wird die Entscheidung im dritten Einzelspiel gesucht, zum Weiterkommen würden auch ein Sieg und zwei Remis reichen. Steht es nach drei Partien jedoch 4:4 oder 3:3, tragen die beiden Spieler aus dem dritten Duell ein neues Spiel unter Golden Goal-Voraussetzungen aus. Verfolgt werden können sämtliche Begegnungen der TSG Hoffenheim in der Hauptrunde am Donnerstag und am Freitag live jeweils ab 14.45 Uhr auf dem Twitch-Kanal. Die Viertelfinals sowie das Halbfinale an der Xbox erfolgen am Samstag ab 10 Uhr, das PlayStation-Halbfinale und das Finale am Sonntag ab 12 Uhr. 

Weitere News