AKTUELLES

14.05.2021, 18:08
Stimmen zum DFB-ePokal

'plaplup': "Das war leider viel zu wenig"

von Niklas Aßfalg
Foto: TSG Hoffenheim
Foto: TSG Hoffenheim

Für die TSG Hoffenheim war das Abenteuer DFB-ePokal bereits nach den ersten beiden Begegnungen der Hauptrunde beendet, der Premierentitel wurde anderweitig ausgespielt. Die Spieler des eSPORTS-Teams übten nach dem Doppel-Aus durchaus Selbstkritik, wollten das ePokal-Abschneiden aber nicht als Schmälerung einer ansonsten starken Debütsaison betrachten. 

Sowohl an der Xbox One als auch an der PlayStation 4 war bereits nach dem ersten Duell Schluss, mit dem 1. FC Heidenheim 1846 (2:5) und dem VfL Bochum (0:6) hatten allerdings auch absolute Schwergewichte auf die TSG gewartet. Der amtierende deutsche Meister und der Staffelsieger der Division Nord-West – viel schwerer hätte es nicht kommen können. Die Enttäuschung war verständlicherweise dennoch groß, hatten die Hoffenheimer in der VBL Club Championship-Saison doch nachgewiesen, mit den stärksten Vereinen des Landes mithalten zu können. Entsprechend kann das ausbaufähige Abschneiden im DFB-ePokal aber auch die vielen positiven Erfahrungen der TSG-Debütsaison nicht überschatten. 

Dieser Tenor spiegelt sich in den Stimmen der eSPORTS-Profis zum Auftreten im DFB-ePokal wider. "Trotz allem haben wir eine sehr starke Debütsaison gespielt, auf die wir stolz sein können", meinte Jonas 'Bit0911' Bederke. Auch für ihn kann die Spielzeit noch im ganz großen Wurf enden: Bederke tritt am kommenden Wochenende in den VBL Playoffs an und kann dort das Ticket zum Grand Final im Juni lösen. Lukas 'Lukas_1004' Seiler und Jan-Luca 'Bassinho' Baß sind schon für die Endrunde qualifiziert – eben wegen jener starken Premierensaison.

Stimmen zum DFB-ePokal

Jonas 'Bit0911' Bederke: "Die Enttäuschung war natürlich groß. Trotz der schweren Lose hatten wir uns viel vorgenommen und sind denkbar knapp gescheitert. Vor allem gegen Heidenheim waren alle drei Spiele eher 50:50-Games. Trotz allem haben wir eine sehr starke Debütsaison gespielt, auf die wir stolz sein können."

Jan-Luca 'Bassinho' Baß: "Dass wir auf beiden Konsolen jeweils in der ersten Runde ausscheiden, war natürlich nicht unser Anspruch. Allerdings hatten wir mit Bochum und Heidenheim zwei Top-Favoriten in der ersten Runde, weshalb wir uns im Nachhinein keinen großen Vorwurf machen können. Wir haben hart trainiert und uns gut vorbereitet. Und mit ein bisschen mehr Glück auf der Xbox-Seite gegen Heidenheim, als wir zwei Führungen am Ende verspielt haben, hätte die Reise im DFB-ePokal  in meinen Augen sehr weit gehen können."

Marcel 'plaplup' Schwarz: "Das war leider viel zu wenig. Wir hatten durch die direkte Qualifikation für die Hauptrunde eine gute Basis für den Wettbewerb gelegt, konnten unsere Leistung aber leider nicht abrufen. Es bleibt trotzdem eine erfolgreiche Saison, auch wenn wir uns den Abschluss natürlich anders vorgestellt haben."

Lukas 'Lukas_1004' Seiler: "Gegen Heidenheim war es eine sehr gute Leistung von allen. Wir hätten in allen Spielen gewinnen können, haben dann aber zweimal kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert. Im Entscheidungsspiel hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite. Gegen Bochum muss man sagen, dass wir verdient ausgeschieden sind."

Weitere News