AKTUELLES

07.12.2021, 17:30
Wieder kein FUTMAS zu Weihnachten

FIFA 22: Freeze-Promo für FUT steht wohl kurz bevor

von Niklas Aßfalg
Foto: TSG Hoffenheim / EA SPORTS

Noch beherrscht das Team of the Group Stage (TOTGS) das Geschehen in FIFA 22 Ultimate Team (FUT), schon am kommenden Freitag übernimmt aber wohl eine neue Promo. Freeze soll auch in diesem Jahr das Weihnachtsfest einläuten, die Leaker pfeiffen es schon von den Dächern – das bedeutet allerdings auch, dass die Community erneut auf FUTMAS verzichten muss.

Von den Besten der europäischen Gruppenphasen ins Winterwunderland für FUT: Gerade zwei Tage waren die TOTGS-Karten erst in den Packs, da wollten die ersten Content Creator und Leaker schon wissen, welche Promo folgt und somit die Vorweihnachtszeit einläutet. Freeze soll es auch in FIFA 22 ab dem kommenden Freitag werden, eine Rückkehr des FUTMAS-Events bleibt offenbar aus. Zeitlich würde es nahezu perfekt passen, ein mögliches zweites Freeze-Team würde am 24. Dezember aus den Packs verschwinden – und damit rechtzeitig zu Heiligabend. Sonderlich beliebt war die Freeze-Promo in FIFA 21 nicht, die meisten Fans haben sich FUTMAS zurückgewünscht und werden nun aller Voraussicht nach enttäuscht. 

Inhaltlich steckt hinter Freeze kein offenkundiges System, die Spezialkarten werden nicht leistungsbasiert vergeben, sondern scheinbar willkürlich an ohnehin schon viel gespielte Meta-Profis in FUT. Die Objekte erhalten teilweise Positionswechsel und selbstverständlich Upgrades für das Overall-Rating und die einzelnen Werte, als Highlights erschienen im vergangenen Ableger etwa Sadio Mané (92) als ST, Casemiro (90) als IV oder Giorgio Chiellini (89) als ZDM. Zu den stärksten Karten der Saison zählten die wenigsten Freeze-Objekte in FIFA 21, im Frühjahr oder Sommer dieses Jahres waren sie in den FUT-Teams der eSPORTler bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr zu sehen – der große Winter-Höhepunkt folgt erst mit dem TOTY.

Erstes Freeze-Team schon geleakt

Neben den Leaks zum Start der Freeze-Promo sollen auch einzelne Karten bereits feststehen: Marcus Rashford, Federico Valverde, Joe Gomez und Jules Koundé sollen das erste Team für die Packs anführen, aus der Bundesliga könnten wohl Nico Schulz von Borussia Dortmund und Kevin Mbabu vom VfL Wolfsburg erscheinen. In den sozialen Netzwerken wird aber schon spekuliert, dass EA SPORTS auf die frühzeitigen Leaks reagieren und die erste Freeze-Auswahl noch mal anders bestücken könnte. Ob der Entwickler diesen Aufwand wirklich in Kauf nimmt, ist zumindest fragwürdig. Die Leaks sollten in jedem Fall mit Vorsicht genossen werden, offiziell bestätigt ist aktuell noch nicht mal der Freeze-Release am Freitag. 

Weitere News