AKTUELLES

23.12.2021, 10:32
Positionswechsel, Sterne-Boosts und mehr

FIFA 22: Winter Wildcards-Promo feiert Weihnachten in FUT

von Niklas Aßfalg
Foto: TSG Hoffenheim / EA SPORTS

Mit der Versus-Promo hatte EA SPORTS die Community noch überwiegend enttäuscht, das Winter Wildcards-Event hingegen stimmt die meisten Fans von FIFA 22 Ultimate Team (FUT) kurz vor Weihnachten dank starker Spezialkarten sehr zufrieden. Wir verschaffen einen Überblick über das Event, die Inhalte und Mechaniken hinter den einzelnen Aktionen. 

Viele FUT-Spieler monierten im Rahmen der Versus-Promo mit Ice- und Fire-Karten die fehlende Varianz, aber auch die teils bescheidenen Overall-Ratings der Objekte. EA SPORTS kompensierte das wenig geliebte Event allerdings direkt im Anschluss durch die Winter Wildcards, die mit besseren Werten, größerer Vielfalt und mehreren Mechaniken versehen wurde. Schon im ersten Team für die FUT 22-Packs am vergangenen Freitag wurden mit Neymar (93) von Paris Saint-Germain und Paul Pogba (90) von Manchester United zwei Spieler im 90er-Bereich veröffentlicht, einige weitere Profis kratzen an der Marke. Über die Packs hinaus, für die am kommenden Freitag ein weiteres Team erscheint, lieferte der Entwickler diverse weitere Inhalte und Arten, diese freizuschalten. Tägliche Spieler-SBCs und Objectives lassen die Fans die Winter Wildcards auf anderen Wegen in die eigene FUT-Mannschaft holen. 

Eine einheitliche Vorgehensweise zur Verbesserung der Spezialkarten hat EA SPORTS übrigens nicht an den Tag gelegt: Manche Objekte warten lediglich mit erhöhten Werten auf, andere mit Positionswechseln wie etwa der Liverpooler Fabinho (89), der in die Sturmspitze gewechselt ist. Außerdem haben einige Spieler einen Boost auf die Sternewertungen erhalten, die Skill-Moves des Römers Leonardo Spinazzola (86) beispielsweise weisen in der Winter Wildcards-Version fünf Sterne auf. Aus der Bundesliga sind bislang Kingsley Coman (89) vom FC Bayern München, Djibril Sow (86) von Eintracht Frankfurt, Breel Embolo (85) von Borussia Mönchengladbach, Moussa Niakhaté (85) vom 1. FSV Mainz 05 und Dodi Lukébakio (85) vom VfL Wolfsburg erschienen. Ein Hoffenheimer ist noch nicht unter den Karten der neuesten FUT 22-Promo, bis zum 31. Dezember hat EA SPORTS noch Zeit, dieses Versäumnis nachzuholen.

Winter Wildcards-Swaps stechen hervor

Teams in Packs, SBCs und Objectives sind die Bestandteile jeder FUT-Promo, die Rückkehr der Swaps ist allerdings etwas Besonderes: Über den Abschluss von Aufgaben werden Tokens gesammelt, die anschließend via SBC gegen Rewards eingetauscht werden können. Dabei sind wie üblich natürlich Packs und Spielerwahlen zu erlangen – aber auch Winter Wildcards-Spezialkarten. Patson Daka (87) von Leicester City und Christian Günter (86) vom SC Freiburg stellen durchaus attraktive Objekte dar, die ohne Pack Luck und finanziellen Mehraufwand freigeschaltet werden können. Und wer weiß: Vielleicht hält der Weihnachtsmann ja noch eine Winter Wildcard für unsere TSG bereit, einen Vorschlag hätten wir mit Shootingstar Georginio Rutter schon geliefert. Genügend Gelegenheit hat EA SPORTS dank täglicher Spieler-SBCs, Objectives und zweitem Team noch, den Fans ein FUT-Geschenk zu machen. 

Weitere News