AKTUELLES

02.06.2021, 18:07
Schweres Auftaktprogramm

VBL Grand Final: 'Lukas_1004' und 'Bassinho' im Titelkampf

von Niklas Aßfalg
Foto: TSG Hoffenheim
Foto: TSG Hoffenheim

Der nationale Höhepunkt der FIFA 21-Saison steht vor der Tür: Im Virtual Bundesliga (VBL) Grand Final by bevestor wird von Freitag bis Sonntag der deutsche Einzelmeister 2021 ermittelt. Mit Lukas 'Lukas_1004' Seiler sowie Jan-Luca 'Bassinho' Baß nehmen zwei eSPORTS-Profis der TSG Hoffenheim am Endspurt im Titelkampf teil – und stehen direkt vor schweren Aufgaben.

Über das starke kollektive Abschneiden der TSG in der VBL Club Championship sind 'Lukas_1004' und 'Bassinho' automatisch für das Grand Final qualifiziert gewesen, das Hoffenheimer Duo greift wie 30 andere Spieler am kommenden Wochenende nach den deutschen FIFA-Sternen. Ausgespielt wird die Endrunde der Einzelmeisterschaft in diesem Jahr zunächst im Swiss-Format: Zum Start wird jedem Teilnehmer ein zufälliger Gegner zugelost, die Kontrahenten für die weiteren vier Swiss-Runden verfügen jeweils über die identische bisherige Bilanz aus Siegen und Niederlagen. Jede Begegnung besteht aus Hin- und Rückspiel, die Ergebnisse werden addiert – die Entscheidung fällt notfalls in der Verlängerung oder vom Punkt. 

Maximal zwei Niederlagen dürfen sich die Spieler in den fünf  anfänglichen Matchups erlauben, eine dritte Pleite führt unweigerlich zum Ausscheiden. Nach dem Abschluss der Swiss-Runde ziehen die jeweils punktstärksten acht Teilnehmer an der PlayStation und der Xbox in die Konsolen-Viertelfinals ein. Der weitere Turnierverlauf erfolgt im K.o.-System, die aggregierten Resultate aus Hin- und Rückspielen werden zur Ermittlung des erfolgreichen Spielers weiterhin herangezogen. Die Zusammenführung der Plattform-Stränge wird erst für das Cross-Konsolen-Finale zwischen den beiden Siegern an den Sony- und Microsoft-Produkten vorgenommen. Dieses abschließende Endspiel findet am Sonntag um 19.10 Uhr statt. 

Zwei Nord-West-Knaller zum Start

Aber der Reihe nach, die ersten Duelle in der Swiss-Runde stehen bereits fest: 'Lukas_1004' trifft an der PS4 auf den Kieler Cihat 'Cihat6161' Korkmaz, der in der regulären Club Championship-Saison als treffsicherster Spieler der Division Nord-West aufgefallen war. Unter den Siegesammlern dieser Staffel landete er übrigens auf Platz vier, 'Cihat6161' ist wohl einer der gefährlichsten Auftaktgegner, die das Losverfahren hätte ergeben können. Wirklich einfacher wird die erste Aufgabe aber auch für 'Bassinho' an der Xbox nicht, er bekommt es mit dem Kölner Michael 'Phenomeno' Gherman zu tun. Dieser hatte in der vergangenen Spielzeit der Division Nord-West lediglich einen Sieg weniger als Korkmaz eingefahren.

Obgleich eine Niederlage zum Start noch kein Beinbruch wäre, könnte sie bereits für großen Druck im weiteren Verlauf der Swiss-Runde sorgen. Entsprechend fokussiert sollten die beiden TSG-Profis vom Anpfiff weg zu Werke gehen. Live zu sehen sind die Begegnungen im Swiss-Format am Freitag ab 17 Uhr auf dem hauseigenen Twitch-Kanal der TSG, Daniel 'Merover' Manschke wird durch das Programm führen. Über das Gesamtpreisgeld in Höhe von 100.000 Euro hinaus stellt EA SPORTS auch sechs Seats für die europäischen Regional Playoffs der FIFA 21 Global Series zur Verfügung, in deren Rahmen der Regional Champion des Kontinents ermittelt wird. 

Weitere News