AKTUELLES

04.05.2022, 17:47
16 Finalisten aus 128 Teilnehmern Gesucht

VBL: 'whiteezz05' und 'Bit0911' vor Playoffs ums Grand Final

von Niklas Aßfalg
Foto: TSG Hoffenheim / DFL

128 FIFA-Spieler peilen am kommenden Wochenende den Einzug ins Grand Final der Virtual Bundesliga (VBL) an – und damit die Chance, deutscher Einzelmeister 2022 zu werden. Die nächste hohe Hürde stellen allerdings die VBL Playoffs dar, über die nur 16 Tickets vergeben werden. Unsere Fabrice 'whiteezz05' Weiß und Jonas 'Bit0911' Bederke wollen sich ein solches sichern.

Mit Lukas 'Lukas_1004' Seiler und Jan-Luca 'Bassinho' Baß weiß unsere TSG Hoffenheim bereits zwei eSPORTS-Profis im VBL Grand Final – zwei weitere könnten folgen. Während Fabrice 'whiteezz05' Weiß sich die Qualifikation für die anstehenden Playoffs schon im Januar über die VBL Open gesichert hatte, rückte Jonas 'Bit0911' Bederke auf den letzten Drücker im März noch in die nächste Runde. Neben den beiden TSG-Spielern nehmen 126 weitere FIFA-Enthusiasten – Profis wie ambitionierte Amateure – an den VBL Playoffs am kommenden Wochenende teil, nur 16 von ihnen werden ins Grand Final gelangen. Wegen Namen wie 'DullenMIKE', 'NRaseck', 'Hensoo' oder auch Weltmeister 'MoAuba' ist die Aufgabe eine gewaltige. 

64 Spieler treten in FUT an der PlayStation an, 64 Spieler an der Xbox, jeweils acht kommen weiter. Da 'whiteezz05' und 'Bit0911' beide an der Xbox qualifiziert sind, ist die Chance auf zwei Finalisten gering – aber angesichts der Qualität des TSG-Duos natürlich vorhanden. Die VBL Playoffs beginnen am Samstag mit den ersten vier Runden im Schweizer System. Dieses sieht für alle Spieler zunächst einen zufälligen Gegner vor, in den kommenden Runden wartet jeweils ein Kontrahent mit derselben Bilanz. 'Bit0911' trifft zum Auftakt auf den Nürnberger Yannick 'klastocky' Grum, 'whiteezz05' bekommt es zunächst mit dem Kieler Marvin 'Karpfenlive' Schmidt-Tychsen zu tun – jeweils durchaus schwere Gegner zum Playoff-Start.

Grand Final am 4. und 5. Juni vor Publikum

Eine Runde besteht stets aus Hin- und Rückspiel, die Ergebnisse werden einfach kumuliert. Sollte in der Gesamtabrechnung am Ende ein Remis stehen, entscheiden Verlängerung oder gar Elfmeterschießen über den Ausgang. Kassiert ein Teilnehmer drei Gesamtniederlagen, ist der Wettbewerb für ihn bereits vorüber. Nach fünf Runden im Schweizer System – die letzte findet erst am Sonntag statt – ziehen die 32 besten Spieler beider Konsolen mit positiver Bilanz ins Double-Elimination-Bracket ein, das ebenfalls am Sonntag erfolgt.

Dort werden die jeweils acht stärksten Spieler beider Plattformen in zwei Brackets ermittelt, die den Traum vom deutschen FIFA-Einzelmeistertitel weiterträumen dürfen. Die VBL überträgt am zweiten Playoffs-Tag eine Show auf Twitch, in der unter anderen unser Content Creator Luigi 'Lauwarmekaba' Indrieri von TSG eSPORTS zu Gast sein wird. Das Grand Final wird am 4. und 5. als Offline-Event in der XPOST in Köln durchgeführt – auch Publikum wird zur Entscheidungsfindung zugelassen sein, der Ticketverkauf ist bereits eröffnet. Zunächst mal gilt es am Wochenende aber herauszufinden, ob die Hoffenheim-Fans neben 'Lukas_1004' und 'Bassinho' noch einem dritten oder gar vierten Spieler die Daumen drücken dürfen.

Weitere News