22.12.22, 15:48
VBL Club Championship

Perfekter Jahresabschluss: TSG eSPORTS holt sechs Punkte gegen Mainz und Heidenheim

von Patrick Wichmann
TSG eSPORTS

Mit den Siegen gegen den 1. FSV Mainz 05 und den 1. FC Heidenheim 1846 hat TSG eSPORTS den perfekten Jahresabschluss in der Virtual Bundesliga (VBL) Club Championship gefeiert.

Pünktlich zu den Weihnachtstagen ist TSG eSPORTS noch mal richtig in Schwung gekommen und hat sich selbst ein Geschenk gemacht. Am siebten Doppelspieltag der VBL Club Championship holte unser Team zwei Siege und beendete damit erstmals in dieser Saison einen Spieltag mit der bestmöglichen Punkteausbeute. Am Mittwochabend wurde zunächst die Hinrunde mit einem Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05 abgeschlossen, anschließend glückte mit dem Sieg gegen den 1. FC Heidenheim 1846 auch der Start in die Rückserie. In den vergangenen zehn Partien kassierte TSG eSPORTS nur eine Pleite und geht als Tabellensiebter mit nur einem Punkt Rückstand auf die Top sechs in die Winterpause.

Dabei hat der Auftakt in den siebten Doppelspieltag noch mit einem herben Rückschlag begonnen. Fabrice 'whiteezz05' Weiß und Lukas 'Lukas_1004' Seiler gehören zwar zu den besten Doppeln der Liga, gegen die Mainzer Ditmir 'Ditmir_4897' Alimi und Georgios 'PGeorge7' Papatolis wollte aber einfach nichts glücken – die Folge war eine 0:5-Niederlage. Diese Scharte wetzte das TSG-Duo dann aber in den Einzeln aus. 'whiteezz05' ging gegen 'PGeorge7' zunächst nicht das volle Risiko, ein Ballgewinn im Mittelfeld (40.) führte dann aber zur 1:0-Pausenführung. Und mit dieser im Rücken hatte er in Hälfte zwei fast alles im Griff. Ein schöner Angriff entlang der linken Außenlinie mündete im 2:0 (49.), und auch vom Anschlusstreffer (52.) ließ sich 'whiteezz05' nicht mehr aus der Ruhe bringen. Nach zwei weiteren Treffern (59., 73.), darunter einer clevere Eckenvariante auf den kurzen Pfosten, stand das 4:1 fest. Im zweiten Einzel holte dann 'Lukas_1004' ein 1:0 gegen 'Ditmir_4897' zum Mannschaftssieg von TSG eSPORTS.

2023 startet am 11. Januar mit drei Spielen

Deutlich weniger spannend wurde es im Anschluss gegen Heidenheim: Nach der knappen Niederlage im Hinspiel entschied TSG eSPORTS das Wiedersehen nach nur zwei Matches vorzeitig für sich. Im Doppel zeigten sich 'whiteezz05' und 'Lukas_1004' bestens erholt von der Niederlage gegen Mainz. Im Anschluss an eine Ecke fiel der Führungstreffer (71.) gegen Kai 'LionxX' Bayer und Francesco 'Bajazzo_7' Mazzei. Auch im Anschluss blieb unser Team am Drücker, wenngleich Heidenheim bei einer Doppelchance (87.) nah dran war am Ausgleich. Rasant startete das Einzel mit einem Tor auf jeder Seite. Dann riss 'Lukas_1004' das Match gegen 'LionxX' an sich: Mit einer starken Leistung und drei weiteren Treffern (36., 39., 61.) sorgte er für die Vorentscheidung. Am Ende gewann 'Lukas_1004' mit 4:2, wodurch der erste vorzeitige TSG-Sieg nach zwei Partien der Saison feststand. Überragender Spieler des Abends auf dem virtuellen Feld war wieder einmal der frisch zur TSG Profimannschaft beorderte Joshua Quarshie, der innerhalb der beiden Doppelspieltage vier Treffer per Kopf beisteuern konnte.

Die VBL Club Championship geht nun in eine kurze Winterpause, die in der Süd-Ost-Division am 11. Januar endet. Dann warten auf TSG eSPORTS gleich drei Herausforderungen: Im Rahmen des achten Doppelspieltags geht es ab 18 Uhr gegen den Karlsruher SC, gegen den Wiedergutmachung nach der Hinspiel-Niederlage angesagt ist. Anschließend steht ab 19:30 Uhr das Duell mit dem 1. FC Kaiserslautern an. Zuvor ist außerdem ab 16:30 Uhr die vorgezogene Partie des 18. Spieltags gegen Titelverteidiger RB Leipzig angesetzt. Die Begegnungen gegen Karlsruhe und Leipzig zeigen wir wie gewohnt live und mit Kommentator Gordon Lesser auf unserem Twitch-Kanal; die Partie gegen Kaiserslautern wird im Rahmen der Featured Konferenz der VBL übertragen.